Drucktechnik für bedruckte Tassen

Ein qualitativ hochwertiges Druckergebnis versprechen der Thermosublimationsdruck, Siebdruck und die Lasergravur. Diese drei Herstellungsverfahren kommen bei uns für bedruckte Werbetassen zum Einsatz. Obwohl die Techniken für Qualität stehen, unterscheiden sich die Druckarten voneinander und weisen einzigartige Vorteile auf. Ihr Einsatz hängt davon ab, welche Anforderungen an die Tasse gestellt werden.

 

Thermosublimationsdruck

Die Bezeichnung Thermosublimation fußt auf einer Wortkombination, die die Begriffe Thermo (Erwärmung) und Sublimation (Verdampfung) enthält. Beide Aspekte sind essenziell bei der Drucktechnik, die während der Prozedur auf Wachs anstatt auf Tinte zurückgreift, so wie es herkömmliche Druckverfahren normalerweise handhaben.

Beim Thermosublimationsdruck spielt Hitze die Hauptrolle. In Normalfall werden Temperaturen in Höhe von 300°C bis 400°C benötigt, um das Verfahren anzuwenden. Diese enorme Einwirkung von Hitze legt den Grundstein für diese Art des Drucks, der nicht nur beim Tassendruck Verwendung findet. Die enormen Temperaturen lassen das Wachs gasförmig werden, so dass es auf ein speziell beschichtetes Material aufgedampft werden kann. Dabei ist die Temperatur für die Farbstoffmenge verantwortlich, da die Farbe bei steigender Hitzeeinwirkung verdampft und zeitgleich für eine stärkere Deckung sorgt.

Vorteile des Thermosublimationsdruck

 

Bereits ab 12 Stück

Produktionszeit ab 3 Arbeitstagen

Fotomotive, Text und Logo

Konische und zylindrische Tassen

Spülmaschinengeeignet bis 2.000 Spülgänge

Der Thermosublimationsdruck gibt Ihnen vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung. Logo und Text werden randscharf und klar dargestellt, Fotos sind detailgetreu. Bereits ab einer Auflage von 12 Stück produzieren wir Tassen mit dieser Bedruckung. Darüber hinaus ist auch eine Personalisierung der Tassen mit Namen, Nummerierung, etc. möglich.


Vorteile des Siebdrucks

 

Grafiken, Text und Logo

Zylindrische, konische und bauchige Tassen

Spülmaschinengeeignet

Henkeldruck

Innendruck

Tassenbodendruck

edle Porzellantassen

Siebdruck

Der Siebdruck ist eines der ältesten Druckverfahren und kann in die Kategorie Klassiker eingeordnet werden. Hinter der Technik verbirgt sich die Verwendung von Schablonen, die für jede einzelne Druckfarbe benötigt wird. Diese werden mit entsprechenden Gummikratzeisen aufgetragen. Da der Siebdruck viel Aufwand verlangt und auch zeitliche Ressourcen verschlingt, ist das Verfahren deutlich teurer als der Sublimationsdruck.

Obgleich der finanziellen Mehrbelastung glänzt der Siebdruck mit großer Flexibilität, da so gut wie jeder Bereich der Tasse bedruckt werden kann. Dazu gehören die Innenseite, der Henkel und auch der Boden. Neben der Vielschichtigkeit der bedruckbaren Areale kommt der Siebdruck auch mit vielen unterschiedlichen Tassenformen zurecht.


Lasergravur

Lasergravur sind auf Thermobecher und Thermotassen aus Edelstahl möglich und auch auf farbige Keramiktassen.
Bei den Thermobechern und Thermotassen wird mittels des Laserstrahls ein Oxidationsprozess ausgelöst. Durch die Hitzeeinwirkung entsteht ein Farbumschlag und die Lasergravur erscheint in einem grau. Somit ist es im eigentlichen Sinn keine Gravur, sondern ein chemischer Prozess mittels hoher Temperatur. Für die Lasergravur eignen sich vor allem silberne Thermobecher und Thermotassen.

Bei den farbigen Keramiktassen wird mittels des Laserstrahls die obere farbige Schicht abgetragen. Die Gravur erscheint dadurch immer in weiß. Möglich sind hier auch Texte und Logos.


Lasergravuren sind absolut spülmaschinengeeignet.

Eigenschaften der Druckverfahren

Wir bedrucken Tassen sowohl per Sublimationsdruck als auch per Siebdruck. Für eine geordnete Übersicht, welche Eigenschaften und Vorteile die beiden Verfahren mit sich bringen, dient die folgende Tabelle:

 

Thermosublimationsdruck

Lasergravur

Siebdruck

Produktionszeit

ab drei Arbeitstage

ab drei Arbeitstage

ab 15 Arbeitstage

Material

Keramik/Edelstahl/Emaille

Edelstahl/farbige Keramiktassen

Porzellan

Front- oder Rundumdruck

möglich

möglich

möglich

Henkeldruck

nicht möglich

nicht möglich

möglich (abhängig vom Tassenmodell)

Innendruck

nicht möglich

nicht möglich

möglich (abhängig vom Tassenmodell)

Tassenboden bedrucken
(innen/außen)

nicht möglich

nicht möglich

möglich (abhängig vom Tassenmodell)

Zurück