Bedruckbare Bereiche einer Tasse

Jeder Auftrag, der bei uns eingeht, hat unterschiedliche Anforderungen. Die einzelnen Vorstellungen unserer Kunden beziehen sich dabei nicht nur auf Motiv und Material, sondern auch die zu bedruckenden Bereiche der Tasse spielen immer eine Rolle. Welche Areale einer Tasse letztlich bedruckt werden können, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören die Form der Tasse, die Position der Tasse und auch das Druckmotiv.

Druckbereiche beim Thermosublimationsdruck auf Keramiktassen

Für die bedruckbaren Bereiche einer Tasse gelten beim Thermosublimationsdruck gesonderte Regeln. Insgesamt können auf Keramiktassen zwei Bereiche bedruckt werden. Beim Thermosublimationsdruck handelt es sich um ein Druckverfahren, das mittels Wärme und Druck arbeitet, um das Druckmotiv auf die Tasse zu übertragen. Tassen, die auf dieser Art und Weise bedruckt wurden, sind daher für die Spülmaschine geeignet.

Der Druck auf das Trägermaterial wird im Digitaldruck hergestellt. Es sind alle Motivarten möglich. Dazu gehören sowohl ein einfacher Logodruck als auch ein hochauflösender Bilderdruck, der bis zu vier Farben aufweisen kann. Personalisierungen liegen ebenfalls im Rahmen des Möglichen.

Diese zwei Bereichen können beim Thermosublimationsdruck auf Keramiktassen bedruckt werden:

  • Frontdruck auf Tassen: Als Frontdruck auf einer Tasse wird der Druckbereich links, rechts oder gegenüber vom Henkel bezeichnet. Der Frontdruck nimmt circa 1/3 des Tassenumfangs ein. Zudem können die Tassen über die gesamte Höhe bedruckt werden. Während der Prozedur ist jedoch zu beachten, dass am unteren Rand immer ein weißer Bereich von ungefähr fünf Millimeter bleibt.

  • Rundumdruck auf Tassen: Der Rundumdruck gilt für Motive, die den gesamten Umfang der Tasse einnehmen. Gleiches kommt für Logos, die unter anderen sowohl rechts als auch links vom Henkel gedruckt werden, zum Einsatz. Die Höhe des Druckbereichs orientiert sich an die gleichen Bedingungen, die für den Frontdruck gelten.

Druckbereiche beim Siebdruck auf Porzellantassen

  • Frontdruck auf Tassen: Als Frontdruck auf einer Tasse wird der Druckbereich links, rechts oder gegenüber vom Henkel bezeichnet. Der Frontdruck nimmt ungefähr 1/3 des gesamten Tassenumfangs ein. Die Höhe des bedruckbaren Bereichs auf der Tasse ist dabei von der Form der Tasse abhängig. Eine zylindrische und eine konische Tasse können über die ganze Höhe bedruckt werden. Eine bauchige Tasse kann nur im gerade-zylindrischen Bereich, in der Regel nur im oberen Bereich bedruckt werden.
  • Rundumdruck auf Tassen: Der Rundumdruck kommt zum Einsatz, wenn Motive den gesamten Umfang der Tassen einnehmen und der Druck die ganze Oberfläche zieren soll. Ebenso gilt der Rundumdruck für Logos, die z.B. sowohl rechts als auch links vom Henkel gedruckt werden. Für die Höhe des Druckbereichs gelten die gleichen Bedingungen wie beim Frontdruck.
  • Henkeldruck: Das Bedrucken des Henkels ist abhängig von der Tassenform und ist daher nicht durchweg möglich. So kann z.B. der Henkel von Espresso-Tassen und Cappuccino-Tassen nicht bedruckt werden.
  • Innendruck: Der obere Bereich im Inneren der Tasse kann ebenfalls bedruckt werden. Bei Werbetassen wird hier häufig die Internetadresse des jeweiligen Unternehmens oder eine entsprechende Telefonnummer platziert. Werbeslogans sind ebenfalls an der Tagesordnung. Die Druckgröße des Motivs ist von der Tasse und vom Druckmotiv selbst abhängig.
  • Bodendruck innen/außen: Der Boden einer Tassen im inneren Bereich bietet sich mit Einschränkungen für einen Druck an. Die Restriktionen kommen zustande, da die Druckbilder per Hand dekoriert werden müssen. Im Idealfall werden hier runde Motive für große Tassen ausgewählt. Der äußere Tassenboden unterliegt den gleichen Bedingungen wie der innere Bereich. Runde Motive eignen sich hier am besten. Wichtig ist hier, dass wir immer einen Abstand von drei bis vier Millimeter zum Rand der Tasse benötigen.
Bedruckbare Bereiche einer Tasse
Bedruckbare Bereiche einer Tasse

Können Unterteller bedruckt werden?

Nicht nur die Tasse kann mit individuellen Motiven und Grafiken bedruckt werden, sondern auch der dazugehörige Unterteller. Im Idealfall rundet ein solcher Unterteller das Gesamtbild ab und hebt die entsprechende Tasse hervor. Die Unterteller von Kaffee-Tassen, Cappuccino-Tassen und Espresso-Tassen können bedruckt werden. Ideal eignet sich dafür der Spiegel der Untertasse. Bei Kaffee- oder Cappuccino-Tassen ist die Ablage für das Gebäck der perfekte Bereich für den Aufdruck.

Zurück