Produktionsfreigabe: via Email oder Andruckmuster?

Der Tassendruck hat alle Instanzen durchlaufen und liegt uns als Auftrag vor. Wie geht es nun weiter? Nach Eingang des Auftrags erhalten unsere Kunden immer eine kostenlose Stand-PDF bzw. Dummy-Bild innerhalb der nächsten 24 Stunden. Das Stand-PDF kann als eine Art Mustervorlage beschrieben werden, dass für die Überprüfung der einzelnen Druckmerkmale dienlich ist. So kann die Position des Motivs und die Richtigkeit der jeweiligen Schriftzüge kontrolliert werden.

Die Freigabe wird uns mittels PDF-Formular erteilt, dass uns entweder per E-Mail – info@tassen-bedrucken24.de – oder per FAX gesendet wird. An dieser Stelle kann auch angekreuzt werden, ob vor dem Beginn der Tassenproduktion ein Andruckmuster angefordert werden möchte.

Zusätzlich können Sie aber auch ein (kostenpflichtiges) Andruckmuster anfordern.
Bei einem Andruckmuster wird eine einzelne Tasse im selben Verfahren wie die Auflage hergestellt. Dabei werden Siebdruckbilder gedruckt, die auf die Tasse dekoriert und gebrannt werden. Das fertige Andruckmuster wird daraufhin dem Auftraggeber per Paketdienst zur Freigabe geschickt. Ein Andruckmuster empfehlen wir, wenn eine Farbverbindlichkeit (z.B. HKS 42) und ein 4-c Bilderdruck vorliegt.

 

Stand-PDF bzw. Dummy-Bild

Andruckmuster

Schriften/Fehler

ja

ja

Position des Motivs

ja

ja

Passerungenauigkeit

nein

ja

Farbsicherheit

nein

ja

Stauchungen oder Zerrungen

nein

ja

Dekorunschärfen

nein

ja

Zurück